Gemein­sam ver­brin­gen die jun­gen Rot­kreuz­ler/-innen ihre Frei­zeit mit viel­fäl­ti­gen und span­nen­den Akti­vi­tä­ten, wobei Hilfs­be­reit­schaft und geleb­te Tole­ranz stets im Mit­tel­punkt ste­hen. Die sie­ben Grund­sät­ze des Roten Kreu­zes — Mensch­lich­keit, Unpar­tei­lich­keit, Neu­tra­li­tät, Unab­hän­gig­keit, Frei­wil­lig­keit, Ein­heit und Uni­ver­sa­li­tät — sind dabei die zen­tra­le Grund­la­ge für die Arbeit des Jugend­rot­kreu­zes.

Das JRK ent­wi­ckelt regel­mä­ßig Kam­pa­gnen zu aktu­el­len gesell­schaft­li­chen The­men, die jun­ge Men­schen betref­fen, z. B. zur Gewalt­prä­ven­ti­on an Schu­len sowie gegen den welt­wei­ten Ein­satz von Kin­der­sol­da­ten und Kin­der­ar­mut in Deutsch­land.
Inter­na­tio­na­le Arbeit ist ein wei­te­rer Schwer­punkt des Jugend­rot­kreu­zes. Jedes Jahr orga­ni­sie­ren Jugend­rot­kreuz­ler/-innen inter­na­tio­na­le Begeg­nun­gen mit jun­gen Men­schen aus aller Welt und unter­stüt­zen außer­dem Hilfs­pro­jek­te für Kin­der und Jugend­li­che in Kri­sen­re­gio­nen.

Grund­le­gen­de Infor­ma­tio­nen zu den The­men und Aktio­nen des JRK gibt es auf der Web­sei­te www.jugendrotkreuz.de. Die inter­ak­ti­ve Web­sei­te www.mein-jrk.de hält für JRK-Mit­glie­der Berich­te, Bil­der und Vide­os bereit. Im inte­grier­ten Com­mu­ni­ty-Bereich kön­nen sich Mit­glie­der dort bun­des­weit aus­tau­schen und ver­net­zen.

Bei­trag tei­len