DRK-Gesundheitstipps: Hitzschlag – drei Tipps, wie man richtig hilft

Anhal­ten­de Hit­ze und kör­per­li­che Über­an­stren­gung kön­nen bei den der­zei­ti­gen Rekord­tem­pe­ra­tu­ren zu schwe­ren gesund­heit­li­chen Kom­pli­ka­tio­nen, wie einem Hitz­schlag füh­ren. „Ein Hitz­schlag kann lebens­be­droh­lich wer­den“, sagt DRK-Bun­des­arzt Prof. Peter Sefrin und gibt Tipps für die­sen Fall:

Wie erkennt man einen Hitzschlag?

Bei einem Hitz­schlag kommt es zu einem Wär­me­stau im Kör­per, was zu einer Erhö­hung der Kör­per­tem­pe­ra­tur bis auf 40⁰ C oder mehr führt. Die Haut ist heiß und tro­cken und der Puls­schlag beschleu­nigt. Die Schweiß­pro­duk­ti­on ver­sagt, weil die Tem­pe­ra­tur-Rege­lung im Kör­per gestört ist. Der Betrof­fe­ne fühlt sich müde und erschöpft. Es kann zu Krämp­fen und Erbre­chen kom­men, eben­so zu Schwin­del­ge­fühl, Ver­wirrt­heit oder auch Hal­lu­zi­na­tio­nen. Oft ist sogar Bewusst­lo­sig­keit die Fol­ge.“

Wie hilft man bei einem Hitzschlag?

1. „Brin­gen Sie den Betrof­fe­nen sofort in den Schat­ten und lagern Sie sei­ne Bei­ne hoch. Wenn kein Schat­ten zu fin­den ist, nut­zen Sie eine Ret­tungs­de­cke als Schutz vor den Son­nen­strah­len.

2. Bie­ten Sie Was­ser oder auch gezu­cker­te Geträn­ke wie Apfel­schor­le zu trin­ken an — aber nur wenn der Betrof­fe­ne bei vol­lem Bewusst­sein ist. Wenn der Betrof­fe­ne das Bewusst­sein ver­lo­ren hat, legen Sie ihn in eine sta­bi­le Sei­ten­la­ge.

3. Set­zen Sie umge­hend einen Not­ruf (112) ab und kon­trol­lie­ren Sie Bewusst­sein und Atmung bis zum Ein­tref­fen des Ret­tungs­diens­tes. Küh­len Sie den Kör­per mit feuch­ten Tüchern.“

Was kann man tun, um einen Hitzschlag zu vermeiden?

Mei­den Sie bei Hit­ze­pe­ri­oden mög­lichst direk­te Son­nen­ein­strah­lung und kör­per­li­che Anstren­gung. Las­sen Sie Kin­der nicht in der Son­ne spie­len. Schüt­zen Sie Kopf und Nacken durch eine ent­spre­chen­de Kopf­be­de­ckung. Immer aus­rei­chend trin­ken und ach­ten Sie auch bei Kin­dern und Senio­ren dar­auf, dass sie genü­gend Flüs­sig­keit zu sich neh­men.“

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum The­ma Ers­te Hil­fe fin­den Sie unter: www.drk.de/Erste-Hilfe/Lebensretter.

Eben­so fin­den sie ein gut gemach­tes Erklär­vi­deo der Deut­schen Gesetz­li­che Unfall­ver­si­che­rung e.V. (DGUV) über die Mög­lich­kei­ten zum Schutz vor Son­ne bei Arbei­ten im Frei­en unter https://www.dguv.de/de/mediencenter/filmcenter/gesundheit/sonne_2018_video/index.jsp.

Bei­trag tei­len