Feuerwehr und DRK Bönen rückten zur Übung ins Industriegebiet aus

Am Frei­tag­abend stand auf dem Dienst­plan eine “Ein­satz­übung ABC”.
Über 40 Ein­satz­kräf­te von DRK und Feu­er­wehr Bönen mach­ten sich auf den Weg zum Logis­tik­un­ter­neh­men TST an der Sie­mens­stra­ße, um dort für den Ernst­fall zu üben.
Glück­li­cher­wei­se sind Ein­sät­ze mit ato­ma­ren, bio­lo­gi­schen und che­mi­schen Gefah­ren sehr sel­ten, benö­ti­gen aber viel Übung sowie einen immensen per­so­nel­len und mate­ri­el­len Auf­wand.
Die Ein­satz­la­ge an dem Abend war ein Unfall mit che­mi­schen Stof­fen in einem Hal­len­ab­schnitt im Gebäu­de.
Dabei muss­ten drei Per­so­nen, wel­che am Unfall betei­ligt waren, geret­tet und ver­sorgt wer­den.
Ins­ge­samt waren zwei Trupps unter Che­mi­ka­li­en­schutz­an­zü­gen im Ein­satz.
Ein kom­plet­ter Dekon­ter­mi­na­ti­ons­platz wur­de auf­ge­baut, um die Schutz­klei­dung der Ein­satz­kräf­te von außen kom­plett zu rei­ni­gen.
Nach knapp zwei Stun­den wur­de die Übung mit einem posi­ti­ven Ergeb­nis been­det.
Vie­len Dank an die Fir­ma TST für die tadel­lo­se Zusam­men­ar­beit, sowie für das im Anschluss bereit­ge­stell­te Essen und Trinken.

ABC-Übung bei der Fir­ma TST

(Text und Fotos: Feu­er­wehr Bönen)

Bei­trag teilen